Januar 20

2 comments

Meine Löffelliste

Was ist eine Löffelliste – und wozu brauche ich sie?

Auf der Löffelliste stehen all die Erlebnisse, Dinge und Ideen, die ich vor meinem Lebensende gemacht und gelernt haben will. Sie hilft mir im Wusel des Alltags bewusst meine Träume und Priortäten (und manchmal auch den Humor :-)) im Blick zu behalten. 

Diese Liste ist dynamisch und ich werde sie regelmäßig bearbeiten und ergänzen. Ich bin sicher, dass mir im Laufe meines Lebens noch viele lustige, abenteuerliche und spannende Dinge einfallen werden, die ich unbedingt noch machen will, bevor ich „den Löffel abgebe“.

Ich nutze meinen Blog dazu, sie öffentlich zu machen – denn dann steigt die Wahrscheinlichkeit auch, dass ich diese Dinge umsetze. Außerdem fände ich es sehr cool, wenn ich Dich, liebe Leser*in, ebenfalls zu so einer Liste inspirieren könnte…

Also, los: Hier ist meine Löffelliste!

  1. Ein Meditationswochenende besuchen
  2.  „Das Ding“ Band 1 - 3 (ein richtig cooles Lagerfeuerliederbuch. Quasi die neue „Mundorgel“!) auf der Gitarre rauf und runter rocken (u.a. um „Crockodile Rock“ von Elton John zu mastern! Ich freu mich schon auf ein ewiges „Laaaaaaaaa, la la la la laaaaaaaaaaa, la la la la laaaaaaaaaaaaa, la la la la laaaaaaaaaaaaaaaa….“ meines Publikums! :-D)
  3. Heilfasten (wenn ich abgestillt habe)
  4. Erneut an einer Schweige-Meditationswoche auf dem Benediktshof teilnehmen
  5. Bei Mario Kart den Mushroom Cup in der 100er Klasse auf der Super Nintendo gewinnen 😉 (aktueller Stand: Ich schaffe es in der 50er Klasse maximal auf Platz 2. Immerhin!)
  6. Meinen Kindern alle sieben Harry Potter Bücher vorlesen.
  7. Alle drei Herr der Ringe Teile mit meinem Mann gemeinsam am Stück schauen (Das haben wir in unseren 16 Jahren als Paar bis heute nicht geschafft!)
  8. Mit meiner Familie Lagerfeuer machen und in der Natur unter freiem Himmel übernachten
  9. Freies Tanzen mit anderen Frauen gemeinsam erleben
  10. Unternehmerin werden und 5-stellig (und mehr) im Monat verdienen
  11. Meine Workshops launchen – überhaupt mal launchen!! (Das wird dieses Jahr 2021 definitiv erledigt – egal, wie krass mein System rebellieren wird, ich werde es tun. Stay tuned ;-))
  12. In einem neuen Angebotsformat intensiv mit einer kleinen Gruppe Mamas arbeiten
  13. Mein Buch schreiben
  14. Die Weiterbildung „Systemische Therapie der inneren Familie“ machen
  15. Mein Beamtenverhältnis aufheben (06.10.2020, yes!)
  16. Mit meinem Mann den Workshop „Wie wollen wir leben?“ für Paare anbieten: online – und offline auf Spiekeroog und an anderen wundervollen Orten, die wir noch kennenlernen werden
  17. Ganz viele Dinge erfinden, die Paaren in der Kleinkindphase helfen, Liebespaare zu bleiben.
  18. Sexologie – Expertin werden (für Kinder, Jugendliche und Erwachsene!)
  19. André Stern als Gast in der Zukunftsschule haben und dann auch für meinen Blog interviewen
  20. So viel passives Einkommen aufbauen, dass sowohl mein Mann als auch ich unseren Angestellten- bzw. Beamtenjobs kündigen können
  21. Ein Bosse-Konzert besuchen – sobald es wieder geht!! Elisabeth, bist Du bereit?? (Elisabeth ist meine Freundin, die meine Liebe zu dieser Rampensau mit Tiefgang teilt.)
  22. Alleine mit meinem Mann Urlaub machen.
  23. Meine Ringana-Kollegin Anna in Zürich besuchen
  24. Mehrere Wochen „Rent your tribe“ bei uns zuhause machen. Denn: Eltern-Sein in Gemeinschaft ist viel schöner!!
  25. Ein unterstützendes Ringana-Team aus vielen mutigen und inspirierenden Menschen mit ähnlichen Zielen für ihr Leben wie ich aufbauen.
  26. Eine Ringana-Großveranstaltung live und vor Ort erleben! (Ich habe bisher nur Online-Events erlebt, was auch schon hammer war – aber wie ich von meinen Teamkolleginnen höre, geht da noch viel mehr!)
  27. Meine Freundin und Kollegin Juki Wunschlotse auf Bornholm besuchen
  28. Unsere Freunde in Italien besuchen
  29. Steffi und Antje in Leipzig besuchen
  30. Nach Polen reisen (Krakau und die naheliegende Seenlandschaft sollen wunderschön sein!)
  31. Den South West Coast Path bis nach Cornwall bereisen (Ich liebe ja Rosamunde Pilcher – Romane. Wirklich!)
  32. Einmal quer durch die USA reisen und einen Kaffee im Café am Rande der Welt trinken 😉
  33. Mit den Kindern in tiefen Schnee fahren.
  34. in einem warmen Land am Meer überwintern
  35. nochmal in aller Frühe auf einen Berg steigen und den Sonnenaufgang beobachten (und mich bei diesem Mal wärmer anziehen als im Sommer 2018)

Magischer Sonnenaufgang im Sommer 2018 auf dem Hochgrat im Allgäu.

(to be continued...!)

Wow, das hat Spaß gemacht! 

Jetzt du! Was willst Du in Deinem Leben unbedingt machen oder erleben?

Erzähl mir gerne davon – und lass es Dir gut gehen!
Deine Isabelle


Tags


Diese Beiträge könnten ebenso interessant sein für dich ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Du bist jederzeit herzlich willkommen hier. ❤
    Freu mich auf euren Besuch. Wenn es dann wieder möglich ist.

    Und danke für die Erinnerung. Ich habe auch eine Liste, die wollte ich mal vom Schmierzettel in den Blog übertragen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Bleibe auf dem Laufenden

Melde dich zu meinem Newsletter an und erhalte regelmäßig Inspirationen für ein gelungenes Leben als Familie und Paar.