Juli 13

0 comments

Meine 12 von 12 im Juli: Waschtag oder so ähnlich

12. Juli heißt: Es ist wieder Zeit meinen Tag in Bildern zu dokumentieren. 

Dieses Mal fiel der 12. des Monats auf einen stinknormalen Waschtag nach dem Urlaub - und dazu noch auf den ersten Tag meiner Menstruation. Volltreffer!

In Kombination mit einer gezückten Kamera wird so ein Tag fast zu einem richtigen Blog(!)buster! 😉

Moin!

Ich starte gegen 7 mit einer Flasche Zitronenwasser in den Tag. Die Kinder wuseln bereits um mich herum.

Da wir einen Tag zuvor aus dem ersten Urlaub in diesem Sommer zurückgekehrt sind, befinden sich in unserer Wohnung mehrere unausgepackte Koffer und Wäscheberge.


Die Spannung steigt, als ich feststelle, dass heute der erste Tag meiner Menstruation ist.

Unterstützung mit Pflanzenpower

Ich beschließe den Tag weiterhin genauso entspannt anzugehen, wie er begonnen hat, und verhelfe mir erst einmal mit meinen bewährten Helferlein für meine besonderen Tage: Pflanzenpower in Form der Caps moodoo* und fem* (letztere habe ich heute nachbestellt ;-)).

Wir pflücken uns heute unser Frühstück: Bei uns sind gerade die Himbeeren reif!! Wir lieben die Wunderbeeren ausnahmslos alle - gut, dass unser Garten uns gerade damit quasi bombardiert.

Ich habe vor Monaten mein ideales Frühstück kreiert, eine Nuss - Frucht - Mandelmus - Kombi, und es ist besonders heute mit den frisch gepflückten Himbeeren ein Traum.

Dazu trinke ich einen heißen Chi aus dem Glas, das ich zum Abschied vom Team der Zukunftsschule geschenkt bekommen habe. 

Wir gehen es an 🙂

Gegen 10:30 Uhr packen mein jüngster Sohn und ich den ersten Koffer aus...

Oh - schon Mittagspause?

Ich poste "nur kurz" was im Status - und wundere mich, dass es so ruhig ist um mich herum. Bis ich den Jüngsten hier finde! 😀

Praktisch! Ich beschließe jetzt sofort eine Pause zu machen - das ist meine Chance!!

Danach nehme ich an Judiths Auftakt zur Rapid Blog Flow Challenge teil. 

Im ersten Wirk(!)shop brainstormen wir neue Blogartikelideen zu insgesamt acht Themenbereichen in 16 Minuten. Es ist echt genial, was in so kurzer Zeit effektiv entstehen kann - vor allem in einer so genial motivierten Community.

Schwierig wird es erst, als mein Erstgeborener parallel versucht mir die verschiedenen Doktorentalente von Dr. Mario zu erklären.

Ein neuer Versuch gegen die weiterhin bestehende Unordnung

Eine kreative Bastelsession am Nachmittag mit meiner Tochter lässt diesen Zauberstab entstehen. So besteht noch Hoffnung für meine Wäsche!!

Nun ja, sagen wir, ich habe wirklich alles versucht. 😉 Immerhin ist bei dem schönen Wetter ganz viel Wäsche trocken geworden und wir werden uns für den Rest der Woche sicher nicht langweilen. (Und melde Dich gerne, wenn Du Lust auf einen Chi auf dem höchsten Gipfel des Wäscheberges hast!!)

Am Abend gibt es noch einmal hochwertigen Input in einem teamübergreifenden Business-Coaching. 

Dank 12 von 12 wird mir gerade bewusst, wie vielfältig ich an diesem Tag wirksam war!


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Tags


Diese Beiträge könnten ebenso interessant sein für dich ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Willst Du auch nicht bis zum 18. Geburtstag Deines Kindes warten, bis Deine Bedürfnisse wieder dran sind?

Melde dich zu meinem Newsletter an und erhalte regelmäßig Inspirationen für ein gelungenes Leben als Familie und Paar.