Januar 13

0 comments

12von12 im Januar: Rocking mom life

Diesen 12von12 - Artikel widme ich allen Müttern und Vätern, die jeden Tag zuhause für ihre Kinder da sind und den Alltag rocken - egal, ob sie das zwei Stunden lang oder 12 Stunden lang tun. 

Leute!! Was wir den Tag über rocken, ist der W A H N S I N N !! 
Dank 12von12 nehme ich das heute wieder einmal richtig bewusst wahr.

 Egal, wann Du meinen Artikel liest - nimm ihn bitte zum Anlass, auch einmal kurz wahrzunehmen, was Du heute schon alles gerockt hast. 

Und jetzt wünsche ich Dir viel Freude beim Streifen durch meinen 12. Januar 2022.

Me-Time

Ich stehe extra etwas früher auf, um noch Zeit für mich zu haben. Ich trinke wie immer viel Wasser. Heute ist noch das Balancing* dabei (ein grüner Smoothie für den ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt) und wie immer auch mein Lieblingswachmacher: der Chi*.
Da mich einige heute danach gefragt haben: Hier findest Du das Journal, das ich nutze: Dranbleiben*.
Dieses Journal entlastet mich unglaublich, weil ich mich durch das Schreiben am Morgen schon festlege, was heute wirklich wichtig ist. In meinem dichten Alltag voller Themen, parallel laufender Prozesse und unvorhergesehener Ereignisse ist dieser Fokus ein SEGEN. 

Nach dem Journalen kann ich es kaum erwarten in diesem Buch weiterzulesen. Das Thema Hochbegabung wurde von außen an uns herangetragen: Eins unserer Kinder trägt Merkmale von Hochbegabung. Bisher ist es nur ein Verdacht - und bis wir die Gewissheit durch die Diagnostik haben, ist es ein Geschenk dieses Buch** lesen zu können. Trotz abgeschlossenem Pädagogikstudium und 2. Staatsexamen habe ich nämlich keine Ahnung davon - außer vielleicht ein paar alte Glaubenssätze und klischeehafte Vorstellungen.

Frühstücksgeschichten

Kind 1 wird wach und wünscht sich direkt, dass wir unsere gemeinsame Erzählgeschichte weitererzählen. In der Regel mache ich das morgens nicht, da der Morgen durch unterschiedliche Abläufe viele Nebenschauplätze hat. Heute lasse ich mich überreden, da es wirklich noch früh und ruhig ist. Wir steigen in die nächste Folge unserer Geschichte ein. Und wie könnte es anders sein: Zack, ist Kind 3 wach.
Rocking Mom Life - Protokoll: Der erste Konflikt des Tages beginnt und es sollen noch viele weitere folgen. In diesem Moment hilft mir sehr, dass wir von Anfang eine Streitkultur etabliert haben, in der es ok ist, wütend und traurig zu sein und Tim erzählt mir jetzt einfach, was er gerade an der Situation doof findet. So kann es bald weitergehen im morgendlichen Ablauf.

Rocking Mom Life, Situation 2: Es ist Kreativität beim Frühstücksbrot gefragt.
Mein Sohn möchte keinen Doppeldecker mit zur Schule nehmen - und wir haben nur noch Brotbelag zum Schmieren. Damit die zwei Schulbrote, die er mitnehmen will, nicht aneinander pappen, lege ich mit dem Sparschäler geschnittene Möhrenstreifen auf den Frischkäse. Bäm. 😁😁

Auf in den Tag

Kind 3 tippt auf dem Handy herum (Rocking Mom Life - Protokoll: Schnell Flugmodus an!!) und wir nutzen den Moment für ein Selfie.
In der Zwischenzeit ist Kind 1 mit meiner Freundin und ihren Söhnen zur Schule gestartet; Kind 2 ist auch wach und spielt im Hintergrund.
Es folgt eine lange Phase ohne Fotos, denn der Übergang zum Kindergarten steht an und im Anschluss daran möchte ich ein paar Erledigungen im Dorf machen. (Sowas von Rocking Mom Life 😉)

Im Dorf entdeckt Lukas ein Polizeiauto! Was für ein Glück: Als wir dieses besondere Auto näher anschauen, nähert sich der Polizist, der zu diesem Auto gehört. Für den jungen Nachwuchspolizisten legt sich der Langenberger Dorf-Sheriff sich richtig ins Zeug: Lukas darf sich hineinsetzen und das Blaulicht schaltet er auch ein.

Wie Lukas und ich eine brenzlige Supermarkt-Situation meistern

Es folgt ein Einkauf im örtlichen Supermarkt und mein persönlicher Rocking Mom Life - Höhepunkt des Tages. Machen wir es kurz: Hinter mir stehen noch einige bezahlwillige Supermarktkunden, an der Kasse eine ungeduldige Kassiererin und hinter mir ein erwachsener "Kinderversteher" als mein Sohn einen Wutanfall bekommt... Es ist echt ein Drahtseilakt ruhig zu bleiben und für mein Kind einzustehen - und irgendwie habe ich es geschafft. Die ganze Geschichte habe ich hier aufgeschrieben.

Ich feiere innerlich alle Eltern, die heute ihren Tag rocken - für ihre Kinder! Denn an diesen so banalen, alltäglichen, täglich tausendfachen Situationen entscheidet sich, wie ein Kind über sich denkt, welche Rückschlüsse es über sich und die Welt zieht. Das wiederum prägt sein ganzes Leben! 

Wir können unsere Gesellschaft nicht von heute auf morgen ändern. Da ist eine gewisse Kinderfeindlichkeit und ein Misstrauen da - es ist einfach so. 

Doch wir als Eltern können uns in jeder Minute für unser Kind einsetzen, Vermittler zwischen der Welt, wie sie ist, und seinem Erleben sein, und es vor allem zu jeder Zeit darin bestärken: Du bist richtig so, wie Du bist.

Mama-Business zwischendurch

Wieder zuhause schaue ich in einem ruhigen Moment meine Nachrichten durch. Dort finde ich diese inspirierende Frage - und ich feiere, dass ich Teil dieses großartigen Teams voller Powerfrauen bin und feste Gruppen habe, in denen ich mich regelmäßig über diese Themen austauschen kann! Dies - und viele andere kleine Bausteine in meinem Alltag - führt mittlerweile dazu, dass ich meistens energiegeladen durch meinen Tag gehe. 

Lukas schläft und ich nutze die Zeit am PC. Ich konzeptioniere momentan meinen High Energy - Kurs für Mütter, den ich Ende Oktober 2021 gelauncht habe, einmal von Grund auf neu durch.

Dann ist es bald schon Zeit, meine Tochter aus dem Kindergarten abzuholen. Auf dem Weg nach Hause merke ich: Es wird echt Zeit, dass ich etwas esse! Gut, dass wir noch Reste von gestern haben...

In dem Moment klingelt mein Handy und ein Lernbegleiter aus der Zukunftsschule ist dran: "Der Tim steht hier und fragt mich, wann er abgeholt wird ..." Ahhhhh, stimmt, ich habe vergessen, meiner Freundin zu sagen, dass sie ihn heute DOCH mitnehmen soll...

Glücklicherweise schläft Lukas noch und mein Mann ist im Homeoffice, sodass ich direkt losfahren kann... Rocking Mom Life again! - dieses Mal auch noch mit Hunger...

Wieder zuhause habe ich nur EIN Ziel: Die Küche. Essen. Lecker.

Ich habe Post bekommen! Eine Klientin hat in meinen Fun Facts gelesen, dass ich meine Postkartensammlung so liebe. Sie hat ihre gerade aufgelöst und mir ihren Restfundus geschickt. Juchuuu! 💌 

Inspiration und Kraft tanken am Abend

Kurz vorm Abendessen schubse ich mich mit Unterstützung meines Mannes selbst nach draußen. Durch den Unterzucker in der Mittagszeit habe ich ein totales Energietief und aus Erfahrung weiß ich: Da hilft bei mir auf jeden Fall Bewegung und frische Luft. 

So bin ich abends wieder bereit und aufnahmefähig für unseren Leaders-of-Change-Teamcall. Friederike (oben links im Bild) gibt Input zum Thema "Self Image": Sie gibt uns einen kurzen Coaching - Input, wie wir mit dem Selbstbild, das wir von uns haben, unsere Wirklichkeit beeinflussen. Im zweiten Schritt erklärt sie einen Weg, wie wir unser Selbstbild verändern können, sodass wir auch die Ergebnisse in unserem Leben haben, die wir haben wollen. Diesen Weg setzen wir dann in einer individuellen Schreibphase direkt um. Im Anschluss teilen wir das Geschriebene miteinander und ich erlebe einen Gänsehautmoment nach dem anderen. Ich bin zum zweiten Mal an diesem Tag so dankbar für mein Umfeld aus Powerfrauen, die gleichzeitig so große Herzen für die Menschen und diese Welt haben. Was für ein Geschenk, dass diese Frauen Teil meines beruflichen Alltags sind und wir gemeinsam unterwegs sind.

Ich danke Dir dafür, dass ich Dich durch meinen Tag mitnehmen durfte.
Erzähle mir gerne in den Kommentaren, was Du heute erlebt hast und wie Du im Kleinen und im Großen Dein Mama-Leben gerockt hast.

Bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt... 😉:

Schild mit der Aufschrift: "Ich mach mit bei 12 von 12!

Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Die mit zwei Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind unbezahlte Werbung.

Tags


Diese Beiträge könnten ebenso interessant sein für dich ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Willst Du auch nicht bis zum 18. Geburtstag Deines Kindes warten, bis Deine Bedürfnisse wieder dran sind?

Melde dich zu meinem Newsletter an und erhalte regelmäßig Inspirationen für ein gelungenes Leben als Familie und Paar.